zurück

Welche Falten können behandelt werden?

Insbesondere Falten, die durch den Zug der Gesichtsmuskulatur entstehen, sog. dynamische Gesichtsfalten, können hervorragend behandelt werden.
Dies sind vor allem die Falten der Stirn, und die Falten rund um die Augen herum. Schon ab dem 25. Lebensjahr können sich diese Falten derart eingraben, dass sie auch in Entspannung nicht mehr verschwinden. Es resultiert ein permanent „grimmiger“ oder „abgespannter“ Gesichtsaudruck. Diese Falten lassen sich heute durch Botulinumtoxin wirksam rückbilden.
Da Botox die Falte in ihrer Ursache bekämpft, ist die Anwendung letztendlich die optimale Behandlung, insbesondere bei jüngeren Personen. Sonnen- und Altersfalten lassen sich dagegen besser durch Laserbehandlung, Peeling oder Unterspritzung mit Hyaluronsäure verbessern (s.h. Menuepunkte).
Ein angenehmer Nebeneffekt liegt im oft beobachteten Rückgang von sog. Spannungskopfschmerzen nach einer Behandlung. Diese werden durch unwillkürliche Verkrampfungen der Stirn- und Nackenmuskeln erzeugt und können auch gezielt behandelt werden.