zurück

Welche Nebenwirkungen gibt es?

Botulinumtoxin A ist ein extrem sicheres Medikament. Nebenwirkungen und Therapieversager sind in der Hand eines erfahrenen Anwenders sehr selten, und praktisch immer harmlos.
Zu nennen sind an dieser Stelle: Bei Behandlung der Zornesfalte: Absacken der inneren Augenbrauen, leichte Schwellungen in den Augenwinkeln, Verstärkung von Schlupflidern, vorübergehende Absenkung der Oberlider, gestörter Lidschluss (sog. Ptosis, ca. 1-5%).
Weiterhin: Allgemeine Risiken: Hautreizung oder -infektion, Schwellung, unebenmäßiger (asymmetrischer) Gesichtsausdruck.
Da die Nebenwirkungen v.a. vom Ort der Injektion abhängen, beraten wir hierzu ausführlich im Rahmen eines Aufklärungsgespräches.