zurück

Risiken und Nebenwirkungen

Mit dem bei uns verwendeten Alexandrit-Laser sollte die Haarentfernung  vor allen Dingen in der kalten Jahreszeit durchgeführt werden, im Sommer nur unter konsequentem Sonnenschutz. Bei gebräunter Haut bzw. beim mediterranen Hauttypus besteht eine geringe Gefahr von Pigmentverschiebungen (= hellere oder dunklere Flecken).
Die Wirkung des Lasers erfolgt in der Tiefe der Haut, so dass die oberen Hautschichten optimal geschützt sind. Die Wirkung ist zunächst nicht direkt sichtbar und tritt verzögert auf. Entzündliche Rötungen oder gar Verbrennungen sind mehr theoretischer Natur, als dass sie tatsächlich auftreten.
Prinzipiell kann festgehalten werden, dass es sich hier um eine der effektivsten und schonendsten Methoden der Haarentfernung hält. Bleibende Veränderungen werden äußerst selten beobachtet.