Farbstofflasertherapie oder IPL zur Behandlung der Rosazea

Die Rosazea ist eine schubweise verlaufende chronische Hauterkrankung, deren Ursache letztlich nicht geklärt ist. Sie betrifft Frauen und Männer nahezu gleich häufig, beginnt zumeist im 4. und 5. Lebensjahrzehnt und befällt in erster Linie das Gesicht. Chakteristisch sind Rötung, Knötchen, Pusteln und oberflächlich erweiterte Äderchen (Teleangiektasien). Neben dem Gesicht kann gelegentlich auch die Glatze oder gar Brust und Rücken betroffen sein.
Gefürchtet ist eine Augenbeteiligung mit Entzündung von Lidrand, Bindehaut, Hornhaut oder im schlimmsten Fall auch der Regenbogenhaut. Eine fast ausschließlich bei Männern vorkommende Komplikation ist die Talgdrüsenwucherung an der Nase, die zu einer Knollennase (Rhinophym) führt.
Nicht mit einer medikamentösen Therapie behandelbar sind permanente Rötungen und rote Äderchen (Teleangiektasien). Hier hilft nur eine Laserbehandlung oder IPL. Wir können Ihnen beide Verfahren anbieten. Mit dem Palomar Icon und dem MaxG Handstück und dem Farbstofflaser der Firma Cynosure haben wir alle Therapiemöglichkeiten für Sie! Wir können vor Ort mit Ihnen besprechen, welche Therapie die beste für Sie ist! Je nach der Größe der zu behandelnden Fläche sind evtl. mehrere Sitzungen nötig. Nach der Behandlung verbleiben zumeist Schwellungen und Reizungen, die aber in der Regel zügig abheilen.

Wir können Ihnen eine der besten Therapieoptionen anbieten, mit:
Palomar Icon
MaxG Handstück